Publikationen - Details

Reform und Zukunft des Finanzausgleichs in Deutschland

Nutzen für die Entwicklungszusammenarbeit

2018 | Jens Bullerjahn, Dr. Michael Thöne | GIZ

Reform und Zukunft des Finanzausgleichs in Deutschland

Beschreibung:

Deutschland reformiert rund alle zehn Jahre die Finanzverhältnisse zwischen dem Bund und den sechzehn Ländern. Die jüngste Reform von 2017 verlief nach Anlaufschwierigkeiten politisch bemerkenswert einvernehmlich. Die Kurzstudie untersucht im Dialog von Politik und Wissenschaft, welche Erfahrungen mit der Organisation und der Reform der deutschen Bund-Länder-Finanzen für die internationale Perspektive, besonders für die Entwicklungszusammenarbeit, nutzbar gemacht werden können. Perspektivisch werden die Fragen aufgezeigt, die in einer deutschen föderalen Agenda als nächste geklärt werden müssen – und zum Teil auch schon im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung angelegt sind.


Kategorie:
Region:
Sprache:

Deutsch

Seitenzahl:

38

Dateigröße:

479,81 KB

Copyright:

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Zurück