Publikationen - Details

Verwaltung in Krisenzeiten

Eine Bestandsaufnahme der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Öffentlichen Dienst

2020 | | Next:Public

Verwaltung in Krisenzeiten

Beschreibung:

Seit März dieses Jahres ist unsere Welt, wie wir sie bis dahin kannten, eine andere geworden: Die Corona-Pandemie verändert unseren Alltag in großem Ausmaß.

Auch der Öffentliche Dienst ist von diesen Veränderungen betroffen. Wie in der Wirtschaft wurden im März von heute auf morgen tausende Verwaltungsbeschäftigte ins Homeoffice geschickt. Zugleich mussten die Verwaltungen auf sich ständig verändernde Rahmenbedingungen und Aufgaben sehr schnell reagieren. Wie haben die Mitarbeitenden der Verwaltungen die Corona-Krise erlebt – im Homeoffice, am Arbeitsplatz – damit haben wir uns in der nun vorgelegten Studie „Verwaltung in Krisenzeiten“ auseinandergesetzt. Unser Ziel war es, die weitreichenden Veränderungen in den Verwaltungen von Bund, Ländern und Kommunen durch die Corona- Pandemie und den „Lockdown“ zu vermessen und eine detaillierte Bestandsaufnahme vorzunehmen.

Ist es den Verwaltungen auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene gelungen, leistungsfähig zu bleiben? Welche technischen und kulturellen Hürden standen im Weg? Kann die Corona-Pandemie sogar eine Chance für die Verwaltung sein, um digitaler, agiler und nutzerorientierter zu werden? Um diese Fragen zu beantworten, haben wir zusammen mit unserem wissenschaftlichen Partner, Prof. Dr. Gerhard Hammerschmid von der Hertie School of Governance und weiteren Partnern, einen Fragebogen entwickelt und eine Umfrage gestartet. Daran haben rund 6.000 Verwaltungsmitarbeiter* innen teilgenommen (...)


Kategorie:
Region:
Sprache:

Deutsch

Seitenzahl:

60

Copyright:

Next:Public

Quelle:

https://nextpublic.de/wp-content/uploads/2020/12/Studie_Verwaltung_in_Krisenzeiten.pdf

Zurück