Aktuelles - Details

Hinschauen statt wegschauen - im Gesundheitswesen!

Website zur anonymen Meldung von systematischem Abrechnungsbetrug und Korruption in Bayern

Redaktion Governance Fonds

Foto: csp_focalpoint | www.fotosearch.com


Im Jahr 2020 wurden im deutschen Gesundheitswesen mehr als 425 Milliarden Euro ausgegeben. Nach einer Dunkelfeldstudie der Universität Portsmouth liegt das geschätzte Schadensvolumen durch kriminelle Machenschaften bei 6,19 Prozent der Gesundheitsausgaben. Unter Zugrundelegung dieser Studie würde das in Deutschland einen Schaden von ca. 26 Milliarden Euro pro Jahr bedeuten.

Die Bayerische Zentralstelle zur Bekämpfung von Betrug und Korruption im Gesundheitswesen (ZKG) ist zuständig für Korruptions- und Vermögensstraftaten, die Angehörige der Heilberufe, im unmittelbaren Zusammenhang mit ihrer Berufsausübung begehen.

Sie hat seit dem 1.Oktober eine Website eingerichtet, über die anonym Hinweise versendet werden können, die helfen können, Vermögensstraftaten zu Lasten des Gesundheitswesens in Bayern aufzudecken oder aufzuklären.

Zur Meldeplattform des ZKG

Kategorie :  Antikorruption   
Region :  Deutschland   
Quelle : https://www.bkms-system.com/bkwebanon/report/clientInfo?cin=Qu5CMx&c=-1&language=ger

Zurück zur Liste